AnrufenFormular

Pressemitteilungen und seo

/, SEO/Pressemitteilungen und seo
  • Wie wichtig sind Pressemitteilungen für die Suchmaschinenoptimierung

Welche Bedeutung hat die Pressearbeit für SEO?

Der Zusammenhang zwischen Pressearbeit und Online Marketing erschließt sich vielleicht nicht im ersten Moment. Sachliche Meldungen über Neuigkeiten und Werbung, wie passt das zusammen? Tatsächlich ist es aber so, dass gute Pressearbeit zusammen mit dem SEO eine wichtige Funktion im Markenaufbau einnimmt. Denn mit Pressemitteilungen lassen sich nicht nur qualitative Links aufbauen, auch der eigene Bekanntheitsgrad lässt sich auf diese Weise steigern. Daraus können gute Leads werden und die Conversion Rate steigt oft ebenfalls.

So unterstützen sich Pressemitteilungen, SEO und Markenbildung gegenseitig

Pressemitteilungen greifen, wenn sie zu einem gut durchdachten Marketingkonzept gehören, wie Zahnräder mit den Bereichen SEO und Markenbildung ineinander. Das funktioniert auf mehrere Art und Weise: Zunächst einmal sorgen gute Pressetexte auf ganz natürliche Art und Weise für gute Backlinks. Es ist allgemein üblich, dass aus einem Pressetext heraus auf das vorgestellte Unternehmen, Produkt oder die Dienstleistung verlinkt wird. So entstehen Rückverweise aus Presseportalen, Blogs und anderen Online-Medien, die von Google positiv bewertet werden.

Dann sorgen solche Texte auch für ein Mehr an Seriosität und Vertrauen bei potentiellen Kunden. Die Pressearbeit macht einen guten Eindruck und wird von den Nutzern als Zeichen für Glaubwürdigkeit gewertet. Auf diese Weise stärken Pressemitteilungen die eigene Marke und erhöhen deren Reputation. So kann es dann auch vorkommen, dass im Netz gezielt nach der Marke gesucht wird, was nicht nur mehr direkte Zugriffe und damit potentielle Verkäufe generiert, sondern sich auch auf das Ranking positiv auswirken kann. Wenn Google merkt, dass nach dem Markennamen oft gesucht wird, steigt die Relevanz der eigenen Marke auch bei anderen Suchbegriffen. So wird sowohl direkt als auch indirekt eine positive Entwicklung der eigenen Rankings gefördert.

Die Anforderungen an gute Pressemitteilungen

Um Pressemitteilungen effizient zu veröffentlichen und so positive Effekte zu erzielen, müssen gewisse Anforderungen an die Texte erfüllt werden. Die gute Rechtschreibung versteht sich natürlich von selbst, doch auch was die Struktur und sonstige Formalitäten angeht, gilt es ein paar Regeln einzuhalten: So sollte etwa eine übersichtliche Gliederung mit aussagekräftigen Überschriften vorhanden sein, um die Pressemitteilung interessant zu gestalten und das Lesen zu erleichtern. Zu Beginn des Textes sollte ein kurzer Einstieg aus zwei bis drei Sätzen die wichtigsten Inhalte zusammenfassen, nach dem Hauptteil sollte ein Abbinder mit Kontaktinformationen und Firmenbeschreibung folgen. Die Zielgruppe sollte passend angesprochen werden. Klare Sätze erleichtern das Lesen am Bildschirm. Zudem sollten die Inhalte relevant sein. So kann man zum Beispiel aktuelle Informationen des Fachbereichs aufarbeiten und so die Unternehmensexpertise zeigen, oder die tägliche Arbeit über Interviews erlebbar machen. Auch Ankündigungen von Aktionen oder Neuerscheinungen sind gute Themen für die Pressearbeit.

Optimierung von Pressemitteilungen aus SEO Sicht

Auch eine Pressemitteilung sollte nach SEO Kriterien geschrieben sein, um Google und damit den Nutzern das Auffinden zu erleichtern. So hilft es, wenn bei der Gestaltung und Gliederung des Textes darauf geachtet wird, wichtige Schlagworte aus Ihrem Bereich als Keywords in den Überschriften und wichtigen Stellen im Text zu platzieren, etwa im Leadtext und in den einzelnen Absätzen. Gut ist es hier auch, semantisch verwandte Begriffe zu benutzen, beispielsweise in dem neben dem Begriff „Rasen“ auch das Wort „Wiese“ vorkommt. So wird der Text qualitativer und nicht durch die Keywords unleserlich gemacht. Mit Hilfe von Backlinks aus der Pressemitteilung Webseiten wird aus der Pressemitteilung nicht nur gute PR, sondern auch ein Werkzeug, um Webseiten bei Google zu stärken und überdies neue Interessenten zu locken.

Visuelle Aspekte gelungener Pressemitteilungen

Auch der visuelle Aspekt sollte bei der Pressemitteilung nicht vergessen werden. Der Online Bereich bietet viele Möglichkeiten, einen Pressetext multimedial aufzuarbeiten. Durch Bilder und Videos wird die Klickrate stark gesteigert und auch komplizierte Sachverhalte werden übersichtlich dargestellt. So kann man etwa ein Erklärvideo einfügen oder eine Flowchart als Bild einsetzen, um Sachverhalte darzulegen. In Branchen, in denen Erklärungen weniger relevant sind können Bilder und Videos dagegen genutzt werden, um beim Leser Emotionen zu erzeugen und einen Bezug zu der behandelten Thematik herzustellen. Es ist dann wichtig darauf zu achten, dass die ausgewählten medialen Inhalte gut zur Pressemitteilung passen, um die Relevanz zu verdeutlichen.

Sichtbarkeit und Reichweite der Pressemitteilungen erweitern

Es gibt mehrere Aspekte, die dabei helfen können, für mehr Reichweite und Sichtbarkeit bei Pressetexten zu sorgen. Ein Aspekt ist die Regelmäßigkeit. Aktuelle Inhalte werden von den Suchmaschinen hoch indexiert und erhöhen damit die Chance, dass Nutzer diese finden. Auch wirken aktuelle Informationen auf die Nutzer positiv. Des Weiteren sollten verschiedene Distributionskanäle genutzt werden, um einen größeren Leserkreis zu erreichen. Dabei sollten neben Presseportalen und Fachportalen auch die sozialen Medien nicht außer Acht gelassen werden. Facebook oder Business-Netzwerke wie LinkedIn können eine gute Option sein. Wenn man Bilder und Videos nutzt, kommt auch die Verbreitung auf Netzwerken wie Instagram und YouTube infrage. Auf diese Weise sichert man sich ein breites Publikum und erhält die Chance, mit die Marke im Netz bekannter zu machen.

2018-09-20T11:45:05+00:00