Steigerung der Conversion Rates

//Steigerung der Conversion Rates
  • steigerung_der_conversion_rates

Steigerung der Conversion Rates und Verbesserung der Unbranded Search Rankings durch ein hohes Branded Search Volumen

Ein gutes Marken Branding ist sehr wichtig. Mit einem guten Branding werden bestimmte Botschaften, Gegenstände oder Zeichen mit dem Produkt und der Marke verknüpft. Ein positives Image steigert den Markenwert, somit ist das Branding besonders in hart umkämpften Branchen ein wichtiger Bestandteil des Marketings. Das Branded Search Volumen verbindet das Suchvolumen zu einem Markennamen mit einem Keyword. Welche Vorteile bietet die Steigerung des Branded Search Volumen und wie vergrößert man dieses?

Wie definiert sich Branded Search und Unbranded Search?

Von der Branded Search wird gesprochen wenn die Suche über eine Suchmaschine nach einer konkreten Marke in Verbindung mit Keywords getätigt wird, z.B. „Tom Tom Auto Navigationsgerät“, die Unbranded Search hingegen beinhaltet nur die Keywords „Auto Navigationsgerät“.

Nutzen eines hohen Branded Search Volumens

Bei der Branded Search ist der Wettbewerb geringer und die Conversion Rate erhöht, da der User die Suche bereits auf eine Marke konkretisiert. Die Kaufwahrscheinlichkeit ist somit höher. Ein weiterer, erheblicher Vorteil des gesteigerten Branded Search Voulumen ist eine bessere Platzierung auch auf Suchanfragen ohne Markennamen. Dies kommt aus einer Verbindung von Marke und Keyword Phrase zustande, so steigt die Marke auch bei einer Unbranded Search im Ranking. Die Erklärung hierzu ist, dass Googles Algorithmus die Bedeutung der Marke für die gesuchte Keyword Phrase identifiziert. Diesen Ablauf nennt man Entitätenverknüpfung. Daraus resultiert ein enormer Vorteil, denn dem Nutzer wird bei der Suche nach einem Auto Navigationsgerät bei genügend Suchvolumen der Branded Search zu Tom Tom Auto Navigationsgeräten automatisch, auch bei der Suche ohne Markennamen, die Marke Tom Tom weiter oben angezeigt. Dies kann die Leads, CTR und die Conversion Rate erhöhen.

7  Schritte zur Erhöhung des Branded Search Volumen

Im Folgenden wird erklärt wie man auch die Branded Search bei der potentiellen Zielgruppe erhöhen kann. Hier spielt das Inbound Marketing, bei dem die Konsumenten dazu angeregt werden das Unternehmen zu suchen und es leicht zu finden, eine große Rolle.

Schritt 1: Marke mit Keyword

Das Produkt sollte zusammen mit einem Keyword in den verschiedenen Maßnahmen der einzelnen Mediakanäle wie TV, Print, Radio und Online platziert werden. So erziehlt man eine bessere Verbindung der Entitäten.

Schritt 2: Neugierde hervorrufen

Neben der Bekanntheit des Markennamens ist es auch wichtig Neugierde beim potentiellen Kunden zu wecken. So ist es sinnvoll, z.B. einen TV Spot oder eine Printanzeige zu produzieren der eine konkrete Keywordphrase mit Markennamen beinhaltet, so dass der Zuschauer dann im besten Fall direkt für weitere Informationen eine Branded Search startet.

Hier kann es sinnvoll sein die konkreten Links zur Website nicht anzugeben, so dass der Kunde selbst suchen muss. Somit ist eine Branded Search genauso über andere Mediakanäle zu beeinflussen wie über Online.

Schritt 3: Kundenfürsprecher bekommen

Ein wichtiges Mittel um Leads zu erzielen und Vertrauen zu gewinnen sind Empfehlungen zur Marke/ zum Produkt. Hier sollte man auch nicht davor zurück scheuen mit großen Aufwand Mehrwerte für Kundenfürsprecher zu schaffen und sie so zu gewinnen, damit kann die Beliebtheit und das Image einer Marke schnell gesteigert werden. Kundenfürsprecher haben auch einen hohen Anteil an der Erfolgsgeschichte von Apple teil, durch die besonderen Features und das Design wurde Apple so beliebt wie kaum eine andere Marke, so dass Apple Kunden ihre Marke schon fast missionarisch anpreisen und vertreten.

Schritt 4: Branded Search einfacher gestalten

Anstatt Mailings mit Links zu Landing Pages können vorbereitete Links zur kombinierten Suche von Marke und Keywordphrase angeboten werden, so wird bereits eine Branded Search vorgeben.

Schritt 5: Präsenz

Neben den klassischen Mediakanälen ist eine Präsenz auf Events, bei Sponsoring Programmen oder o.ä. zu empfehlen. So kann die Marke „erlebbar“ gemacht werden, Neugierde geweckt und Branded Search somit gesteigert werden. Ein sehr gelungenes Beispiel ist hier Red Bull, dessen Events zu Suchanfragen mit Markennamen und Keywordphrasen führen und somit die Branded Searches steigern.

Auch Vorträge auf Veranstaltungen für bestimmte Interessengruppen können Branded Search erhöhen.

Schritt 6: Gastbeiträge

Interessant gestaltete Gastbeiträge mit gutem Content sind ein starker Treiber des Branded Search Suchvolumens. Damit kann man mit sehr gutem Content sehr schnell kostengünstig das Branded Search Suchvolumen steigern.

Schritt 7: Influencer Marketing

Influencer Marketing ist mittlerweile ein sehr wichtiger Bestandteil des Online Marketings, hervorgerufen durch die sozialen Netzwerke. Influencer können durch interessante Inhalte zu für sie ansprechende Themen gut erreicht werden, sind sie überzeugt, so greift der Influencer dies auf und teilt es in seinen Netzwerken. Der Inhalt sollte sich aus der Masse heben und besonders sein. Außerdem sollte man sich intensiv mit dem Influencer beschäftigen, um ihm besonders geeignete Inhalte bieten zu können oder auch um zu erkennen, dass man sich einen besser zum Unternehmen/Produkt passenden Influencer suchen sollte.

2017-08-23T09:35:32+00:00