Google Ranking verbessern – Ratschläge zum Suchmaschinenmarketing

webseitenoptimierung

Das Internet ist das beliebteste Suchmedium, um effizient und schnell an Informationen zu gelangen. Hinzu kommen E-Commerce und Social Media, mit denen Kunden zu Kaufentscheidungen angeregt werden. Für Unternehmen und Verkäufer spielt die eigene Webpräsenz damit eine Schlüsselrolle. Untersuchungen ergeben aber, dass die meisten Nutzer nur Suchergebnisse der ersten drei Seiten aufrufen. Somit kann die Platzierung durch eine Suchmaschine über den Erfolg und Misserfolg eines Anbieters entscheiden. Um bei den wichtigsten Suchmaschinen, allen voran Google, das Ranking zu verbessern, kommen einige Techniken zum Einsatz. Diese werden unter den Begriffen Suchmaschinenmarketing (SEM) und Suchmaschinenoptimierung (SEO) zusammengefasst. Wer sein Google Ranking verbessern möchte, kann mit folgenden Ratschlägen bereits gute Erfolge erzielen.

 

Wordpress_SEO_Experte

grafik_8

webseitenoptimierung check

webseitenoptimierung erklärung

grafik_8

Bislang ist unbekannt, nach welcher Formel Google seine Suchergebnisse sortiert. Allerdings ist bekannt, dass der Einsatz von Schlüsselwörtern zu den wichtigsten Faktoren gehört. Hierbei handelt es sich um sogenannte Keywords, die von Nutzern verwendet werden, um nach Inhalten zu suchen. Um sein Google Ranking zu verbessern ist es wichtig, genau zu wissen, welche Begriffe von der gewünschten Zielgruppe benutzt werden. Die Keywords sollten nun in der Webseite so platziert werden, dass sie im Domain-Namen, im Seiten-Titel und in der Meta-Beschreibung vorkommen. Übertreiben sollte man es aber nicht, denn dies fällt Google auf und kann zu einer Abwertung führen. Wenn eine Webseite mit Inhalt gefüllt wird, spielen Keywords ebenfalls eine wichtige Rolle. Um bei Google das Ranking zu verbessern, sollte für jede Unterseite jeweils ein Hauptkeyword verwendet werden. So kann man vermeiden, dass eigene Seiten untereinander konkurrieren. Außerdem kann man auf Google sein Ranking verbessern, wenn man Webseiten mit anschaulichen Textinhalten versieht. Dazu gehört eine übersichtliche Struktur mit Überschriften im HTML Format. Auch empfiehlt es sich, die Webseite mit Bildern und Querverweisen aufzuwerten. Wenn Nutzer mit dem Inhalt einer Seite positive Erfahrungen teilen, verbessert sich das Ranking. Des Weiteren präferiert Google jene Seiten, die ein Wachstumsverhalten aufweisen. Dazu gehören Plattformen, die regelmäßig gepflegt werden und neue Inhalte anbieten.

webseitenoptimierung tipps

webseitenoptimierung erfahrung

Viele Webseitenbetreiber unterschätzen die Bedeutung von Bildern. Dabei sind sie ein wichtiger Faktor, um sein Google Ranking zu verbessern. Insbesondere gilt zu beachten, dass viele Nutzer neben der Websuche auch auf die Bildersuche zugreifen. Dabei ist es wichtig, Bildern passende Bezeichnungen zu vergeben. Idealerweise sollten sie das Keyword enthalten. Bezeichnungen, wie ‚IMG02122017‘ können dagegen zu einem schlechten Ranking führen. Eine ebenfalls wichtige Rolle spielt die URL selbst. Das Search Engine Journal ist bei einer Suchmaschinenanalyse zu dem Ergebnis gekommen, dass URLs eine höhere Suchpräsenz aufweisen, wenn die kurz und informativ gehalten werden. Insbesondere empfiehlt es sich, das Hauptkeyword unterzubringen. Auch steigt die Relevanz einer Seite, wenn sie Verlinkungen zu anderen URLs mit ähnlichen Schlüsselwörtern enthält. Eine Überoptimierung sollte man aber stets vermeiden. Zuletzt kann man das Google Ranking verbessern, wenn man seine Webseite mit Auflistungen befüllt. Google geht davon aus, dass stichpunktartige Listen die Lesefreundlichkeit einer Seite verbessern und zu einer anschaulicheren Teststruktur beitragen.

Google AdWords ist eines der nützlichsten Tools, mit dem sich das Google Ranking verbessern lässt. Hierbei handelt es sich um ein von Google selbst entwickeltes Werbesystem. Mit Google AdWords lassen sich zur eigenen Webpräsenz individuelle Anzeigen schalten, die Google dann auf anderen Webseiten platziert. Der Vorteil des Werbesystems besteht darin, dass Betreiber nur dann zahlen, wenn Nutzer auf die geschaltete Anzeige klicken. Im Vorfeld sollte eine relevante Zielgruppe definiert und ein kurzer Anzeigetext verfasst werden. Im Idealfall hat der Text eine Länge zwischen 30 bis 40 Wörtern und enthält ein oder zwei Keywords. Wenn Internetbesucher nun auf die Anzeige klicken, steigt die eigene Besucherstatistik und das Google Ranking kann sich verbessern.

wordpress seo erfahrung

Zuletzt zählt auch die Suchmaschinenanmeldung über die Google Search Console zu den wichtigsten Faktoren des Suchmaschinenmarketings. Möchte man sein Google Ranking verbessern, sollte man auf eine automatische Anmeldung durch eine Submission-Software verzichten. Analysen ergeben, dass Suchmaschinen eine automatische Anmeldung als SPAM werten und die Webseiten in der Rangfolgenberechnung abwerten. Daher empfiehlt es sich, die Anmeldung bei Google manuell durchzuführen. Eine Hilfestellung, um sein Google Ranking verbessern und Effekte nachvollziehen zu können, sind die von Google zur Verfügung gestellte Webmaster Tools, bzw. die Search Console. Damit können Seiten an Google übermittelt werden. Google bietet dann eine Übersicht über alle Kenndaten und Statistiken zur Aktivität.

grafik_8

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!

  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Beratung
  • Full Service Umsetzung
  • Kurze Kommunikationswege
  • Passgenaue Vermarktungsansätze

Name

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Webseite

Leistung


grafik_8

Old but gold: Warum auch alter Content Aufmerksamkeit verdient

Juli 31st, 2019|Kommentare deaktiviert für Old but gold: Warum auch alter Content Aufmerksamkeit verdient

Löschen, bearbeiten, behalten? Erfolgreich bloggen bedeutet, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Im Laufe der Zeit jedoch sammeln sich in den düstersten Ecken des Archivs haufenweise Beitragsleichen, die still und geduldig im ewigen Nichts [...]

  • Semtrix-Blog-OM-Masterclass-der-perfekte-instagram-post

Der perfekte Instagram-Post: So sollten Deine Fotos aussehen!

Juli 22nd, 2019|Kommentare deaktiviert für Der perfekte Instagram-Post: So sollten Deine Fotos aussehen!

#instagood – bessere Fotos, bessere Conversion Rate? Instagram hat sich verändert. Während man vor einigen Jahren noch gut 100 Likes für ein unscharfes Foto seines Latte Macchiatos bekommen konnte, muss man sich dank Influencer-Kultur und [...]

  • Semtrix-Blog-OM-Masterclass-hohe-absprungraten

Deshalb sind deine Absprungraten hoch – und das kannst du dagegen tun!

Juli 8th, 2019|Kommentare deaktiviert für Deshalb sind deine Absprungraten hoch – und das kannst du dagegen tun!

Mit ein paar Tipps zu einer kleineren Bounce Rate Manchmal kann es schön sein, Dinge wachsen zu sehen. Das wissen zum Beispiel Gärtner, Eltern und auch Marketer ganz genau – letztere freuen sich oft über [...]