NoFollow

/NoFollow

Das NoFollow-Attribut für die Verlinkung von Inhalten wurde von Google im Jahr 2005 eingeführt. Mit diesem Attribut können Webmaster Links selbstständig „entwerten“. Das Attribut eignet sich für alle Links, auf die der Betreiber einer Webseite keinen direkten Einfluss hat. Dazu zählen unter anderem Gästebucheinträge oder auch Kommentare auf Blogs. Des Weiteren ist es ratsam, das Attribut bei Werbeanzeigen oder bei Affiliate-Links zu verwenden. Sind die Links auf DoFollow gesetzt, könnten Suchmaschinen-Ergebnisse durch bezahlte Werbung beeinflusst und Besucher getäuscht werden. Dies kann sich negativ auf das Ranking der Webseite auswirken. Auf HTML-Seiten wird das Attribut manuell in den Link eingegeben. Bei der Verwendung von Content-Management-Systemen wird das Attribut per Mausklick verwendet.

2017-01-26T17:03:32+00:00