AnrufenFormular

Die standortbasierte Suche verbessert sich

//Die standortbasierte Suche verbessert sich

Seit kurzem gibt es ein neeues Google Update, welches die Ergebnisse standordbasiert weiter verbessert. Dabei werden nun nicht nur Städte angezeigt, sondern nun auch genau erfasst, von welchem Stadtteil aus die Anfrage kam. Wie Matt Cutss auf seinem Twitter Account bekannt gab handelt es sich dabei um Version 4.0 des Panda Algorithmus.

Google Update: Der Panda gegen schlechte Qualität

Erinnert man sich daran, dass dass Google Update Panda von Anfang an dafür ausgelegt war, spammige Ergebnisse aus den Listen zu entfernen und die Ergebnisse allgemein qualitative und relevanter zu machen, verwundert es nicht, dass nun auch die standortbasierten Ergebnisse mit in das Update einbezogen werden. Schließlich ist ein Suchergebnis umso relevanter und damit für den Nutzer qualitativer, wenn es sich direkt in der Nähe des eigenen standortes befindet. Auf diese Weise trägt das Google Update dazu bei, dass Nutzer immer die lokal relevantesten Ergebnisse angezeigt bekommen und so schneller finden, was sie brauchen. Dabei hat das neue Google Update aber nicht nur die lokalspezifischen Ergebnisse verbessert.

Google Update: Neben Panda kommt noch mehr

 

Zusätzlich zu Panda 4.0 wurde aber auch ein Google Update ausgerollt, welches keine Verbindungen zu Panda hat. Dabei handelt es sich um ein Google Update des sogenannten „Payday Loan Algorithmus“, welcher besonders unseriöse Suchanfragen wie dubiose Kreditanbieter oder Pornoseiten aus den Ergebnissen fernhalten soll. Dieses Google Update ist damit ebenso wie Panda daraufhin ausgelegt, den Nutzern ein Maximum an Relevanz und Qualität zu bieten. Als Firma, die ohne Ihre Nutzer auch kein Kapital mehr hätte, fährt Google damit sicher keinen schlechten Weg.

2015-11-26T17:10:29+00:00